HochZeit

Ehegelübde*

Heute, am 08.10.2014, hier auf der Erde,

gehe ich frisch und bewusst eine heilsame, liebe-, lust- und freudvolle, lebendige Beziehung mit mir selbst ein.

Mein Versprechen an mich selbst:

Ich möchte mich, Belinda von jetzt an anerkennen, achten, lieben und ehren. Es ist möglich, dass der Weg der vor mir liegt, nicht immer einfach zu finden ist, dass es Höhen zu erklimmen und Täler zu durchschreiten gilt, und dass ich auch öde Gegenden durchwandern werde. Doch gleich wie es um mich herum oder in mir aussieht, wie dunkel oder hell, klar oder verwirrt, ich wähle von nun an stets an meiner Seite zu sein. Ich bin mir die beste Freundin und eine verlässliche Gefährtin. Ich schenke mir Liebe, Verständnis, Annahme, Kraft und die Freiheit, mein Potenzial voll zu leben.

shutterstock_208415023_ppatty

Ich bin bereit, voll in mir anzukommen und zuhause zu sein. Darum sage ich aus ganzem Herzen JA!

Ja, ich will mich, Belinda, lieben, mich achten, annehmen und mir treu sein, solange ich lebe.

Ich, Belinda, nehme mich, Belinda zu meiner Frau.

Ich verspreche mir selbst ein Leben der Freude, Leichtigkeit, des Wachsens und Wohlbefindens, immer im Einklang mit meinen Bedürfnissen und Wünschen.

Ich verspreche, mir von nun an treu zu sein, in guten und in weniger guten Zeiten, in Reichtum und in anderen Situationen, in Gesundheit und Krankheit mich gut um mich zu kümmern, mich zu lieben und zu ehren, solange ich lebe und weit darüber hinaus.

Ich bin mir treu und immer ehrlich zu mir. Ich lerne mich ganz kennen. Ich respektiere mich und vertraue mir, helfe mir, höre mir zu und sorge für mich mehr als gut. Ich erlerne alles, was es braucht, um mich wirklich zu lieben. Ich finde Frieden mit meinem Körper, meinen Gefühlen und meinem Verstand – genau so, wie ich bin. Gleichzeitig fordere ich mich selbst heraus, ein wahrhaftiges, ein waches, ein gutes Leben zu führen – so und wie mir der Sinn danach steht.

shutterstock_208415023_ppatty2

Ich lasse los, was mir schadet und kultiviere, was mir gut tut. Ich gestalte mein Leben auf eine mir würdevolle Weise. Ich vergebe mir meine Fehler – immer wieder, sanft und humorvoll. Ich bin bereit, mich selbst, die Welt und das Leben besser zu verstehen.

Wann immer in Versuchung geraten sollte, mein Versprechen mir selbst gegenüber zu vergessen, werde ich mich daran erinnern und neue Kraft finden, es zu leben.

Alles, was in mir heilen muss, darf jetzt auf eine sanfte Weise heilen. Ich bin bereit, von heute an, mein ganzes Wesen und mein Leben zu lieben.

So sei es.

Datum: 08. Oktober 2014
UnterschriftBelinda

 

(P.S.: Nachmachen dringend empfohlen!)

* leicht modifiziert nach Lindau, V. (2003) : Heirate dich selbst: Wie radikale Selbstliebe unser Leben revolutioniert. Kailash Verlag. München

Advertisements

3 Kommentare zu “HochZeit

  1. dazu fällt mir ein buch ein – das einzige seiner art, das ich wirklich gelesen und aus dem ich sehr viel gelernt habe: liebe dich selbst, dann ist es egal, wen du heiratest. klingt polemisch, ist aber tatsächlich voller guter, schlauer sätze.

      • ich hab es von einer lieben freundin bekommen, allerdings als ich damals im ganz tiefen schwarzen loch saß. da hat es mir sehr geholfen. vielleicht bist du da ohnehin schon viel weiter, aber es könnte trotzdem einiges spannendes drin sein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s