Hello again

Hier bin ich wieder. Nach einem Jahr unbeabsichtiger Abwesenheit. In meiner ersten FREIZeit dieses Jahr – ohne die Zauberkinder, allein mit mir und dem Bildschirm.

Gerne wollte ich als Resumee für 2019 einen Artikel schreiben. Dabei stellte ich fest, das ich in 2019 tatsächlich nicht einen einzigen Beitrag geschrieben habe. Und das obwohl es so vieles gab, was nieder geschrieben werden wollte: (und vielleicht ja auch noch wird)

  • Der Geburtsbericht von unserem Zauberkind 2
  • Das erste Babyjahr mit Zauberkind 2
  • Der erste Geburtstag von Zauberkind 2
  • Das Leben als Mama von zwei Zauberkindern
  • Kindergarten(Frei) mit ein oder zwei Kindern
  • Das Ankommen in unserer Wohnung
  • Status Partnerschaft, neben Elternschaft
  • meine (nicht) berufliche Situation

Rückblickend war es ein sehr heraus-forderndes Jahr mit viel Wandel. Alles andere als ruhig. Kräftezehrend. An (meine) Grenzen bringend. Mit wenig Pausen bzw. Auszeit für mich. So dass ich mir schon sehr fehle und mich immer öfter frage, wer ich eigentlich noch bin, außer Bedürfniserfüllerin aller zur Kernfamilie gehörender…

shutterstock_1068945989_BrAt82

Es wird Zeit das sich etwas ändert, vielleicht auch das ich mich ändere.
Wie genau das aussieht und was genau dafür zu tun ist, weiß ich noch nicht.
Gerne möchte ich euch dabei mitnehmen, mich von euch begleiten lassen.
Und bestenfalls stehe ich am Ende von 2020 wieder ganz in meiner Mitte und Kraft.

Denn das wünsche ich mir für mich: ein fried- und freudvolles Jahr mit ganz viel Gesundheit, dass mich mit großen Schwingen zu mir zurück bringt.

Alles (ist) Liebe,
Belinda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s