Wer hier schreibt

belinda

Und hier bin ich: Belinda, 31 Jahre jung, offensichtlich weiblich, 1,62cm groß, braunhaarig und braunäugig – schau ich in die Welt, welche in mir und um mich herum ist und welche ich gerne mit euch teilen mag.

Ich bin ein Erdenwesen an- und erfüllt von der Liebe – welche mehr ist als ein Gefühl, ein Ereignis, ein Dazwischen – die mich berührt, umgibt, einhüllt, bewegt und es mir ermöglicht jWorte für all die Gedanken und Gefühle, Menschen und Erlebnisse zu finden, die so Raum gewinnen und wahrhaft erfahrbar und fassbar werden.

Zudem bin ich

  • Mama
  • abwechslungsreich
  • analytisch
  • an Entwicklung interessiert
  • authentisch
  • Bauchmensch
  • Naturliebhaberin
  • Frühlingskind
  • direkt
  • empathisch
  • ehrlich
  • geistig fordernd
  • geordnet
  • herzlich
  • interessiert
  • in Veränderung
  • klar
  • liebevoll
  • manchmal Menschenscheu
  • nachdenklich
  • neugierig
  • offen
  • praktisch
  • rational
  • Schleckermäulchen (bevorzugt Schoki)
  • Senfliebhaberin
  • strukturiert
  • trage das Herz auf der Zunge
  • verkopft
  • Widder mit Aszendet Löwe

und voller Liebe und Worte…

*Zur Erklärung: Ich habe im Januar 2014 mit meinem Blog begonnen. Damals unter dem Pseudonym Klara Loesch. Solltet ihr also noch irgendwo in den Kommentaren „Klara“ finden, lasst euch bitte nicht irritieren – das war ich 🙂

Advertisements

5 Kommentare zu “Wer hier schreibt

  1. Ein Gedicht, welches ich sehr gerne teile, ist dieses hier… vielleicht gefällt es Dir… womöglich kennst Du es schon… ich denke jedenfalls, dass es zu Dir passt 😉

    Our Greatest Fear —Marianne Williamson
    „It is our light not our darkness that most frightens us
    Our deepest fear is not that we are inadequate.
    Our deepest fear is that we are powerful beyond measure.
    It is our light not our darkness that most frightens us.

    We ask ourselves, who am I to be brilliant, gorgeous,
    talented and fabulous?
    Actually, who are you not to be?
    You are a child of God.

    Your playing small does not serve the world.
    There’s nothing enlightened about shrinking so that other
    people won’t feel insecure around you.

    We were born to make manifest the glory of
    God that is within us.
    It’s not just in some of us; it’s in everyone.
    And as we let our own light shine,

    we unconsciously give other people
    permission to do the same.
    As we are liberated from our own fear,
    Our presence automatically liberates others.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s